RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest
Instagram

Für Reisesüchtige & Sich-Selbst-Finder

Bar-Tour durch London

Bar-Tour durch London
Ende Oktober ging es zu viert auf einen wirklich tollen und ereignisreichen Herbsttrip nach London. Dabei wurde eines deutlich: so viel Pech wie wir mit unserer Unterkunft in London hatten, so viel Glück war uns bei der Wahl der Lokale hold. Die meisten haben wir recht spontan ausgewählt, und bewiesen ein ganz gutes Händchen dabei.
In diesem Artikel möchte ich euch unsere relativ bunte “Best of 5“ – Auswahl der Bars, in denen wir waren, vorstellen und euch die ein oder andere Inspiration für euren Besuch in dieser großartigen Stadt geben. Also auf geht´s zu unserer Bar-Tour durch London!

1) Hard Rock Cafe

Bevor ihr jetzt denkt: “Was soll daran bitte so toll sein, das gibt’s doch längst überall“ will ich euch darüber informieren, dass das Hard Rock Cafe in London nicht irgendeine der vielen Filialen der Kette ist, sondern die erste überhaupt. Das heißt, hier isst und trinkt man wirklich im originalen Hard Rock Cafe! Darüber wird man von den MitarbeiterInnen hier auch begeistert informiert, sie erzählen einem sofort von Eric Clapton’s Gitarre über der Bar, die das erste Sammelstück überhaupt war, und überreichen einem auch gleich einen Gutschein für die Besuchertour im angrenzenden Shop. Dafür fehlte uns zwar leider die Zeit, aber zumindest ein Abstecher ins Lokal ist für Hard Rock Cafe – Fans ein absolutes Muss!
Das erste Hard Rock Cafe der Welt – hier in London

 

Das erste Sammelstück im ersten Hard Rock Cafe – eine Gitarre von Eric Clapton

2) Barrio Soho

Soho ist ja sowieso ein Erlebnis für sich – alleine die Kingley Street mit ihren vielen Lokalen ist definitv einen Besuch wert. Auf der Suche nach einer Cocktailbar stießen wir dann ein paar Straßen weiter ins Barrio Soho. Wenn wir es nicht von Goolge Maps gewusst hätten, hätten wir dort aber niemals eine Bar vermutet, denn oben wird offensichtlich fein mexikanisch gespeist. Die Stiegen runter befindet sich dann jener Ort, an dem zu lateinamerikanisch angehauchter Musik extrem leckere Cocktails serviert werden. Die Bar ist zwar nicht sehr groß, aber verfügt über eine Tanzfläche und sehr motivierte und talentierte Cocktailmixer hinter dem Tresen. Da darf man auch ab und an staunen, wenn sie wieder mal einen Drink in Flammen setzen. Somit – ab mit euch ins Barrio Soho und schwingt die Hüften 🙂 .
Partystimmung in der Cocktailbar Barrio in Soho

3) The Grange Pub

Nach unserer etwas turbulenten Anreise und einem wirklich deftigen mexikanischen Essen, war uns nach einem Spaziergang durch das Viertel, in dem wir unser Hotel lag. Und so stießen wir irgendwann auf das Grange Pub, das einzig wirklich nett aussehende Lokal in dieser Gegend. Es ist sehr hell und offen gestaltet, und besitzt ein paar coole Bilder an den Wänden. Wir wurden von Mensch und Hund drinnen sehr freundlich Willkommen geheißen, und der Cider dort hat es uns angetan. Sehr süß und fruchtig, war er genau das, was wir zur Rettung des Tages brauchten 😉 . Man kann dort auch Essen, die Pizzen haben jedenfalls sehr lecker ausgeschaut. Wer also ein hübsches Pub abseits der typischen Touristenpfade sucht, ist hier genau richtig.
Der wohl süßeste und beste Cider der Stadt- entdeckt im „The Grange Pub“

4) Harvey Nichols Fifth Floor Bar

Ganz in der Nähe des noblen Shoppingparadies´ Harrods befindet sich diese gehobene Cocktailbar im fünten Stock des Harvey Nichols´ Kaufhaus. Nachdem wir noch ganz verzaubert waren vom dekadenten Charme im Harrods, kam uns diese Location gerade recht. Wir hatten zwar zunächst Bedenken, ob wir in unserer normalen Straßenkleidung überhaupt hinein dürfen, das war allerdings gar kein Thema. Ganz im Gegenteil – das Personal ist überaus freundlich und sehr aufmerksam. Zu unserem Glück legte an dem Abend unseres Besuchs ein DJ auf und im Hintergrund spielte richtig coole Lounge & House Musik, aber in einer Lautstärke, die normale Unterhaltung auch noch möglich machte. Nun gut, die Cocktails hier sind mit 13£ zwar etwas teuer, aber dafür kriegt man ziemlich ausgefallene Eigenkreationen und ein tolles Ambiente. Der perfekte Abschluss einer Shoppingtour bei Harrods für alle, die noch nicht genug vom Luxusfeeling haben 🙂 .
Die sehr stilvolle Harvey Nichols Fifth Floor Bar
Fantastische Cocktails im Fifth Floor

5) The Worlds End

Ein genaues Gegenteil zur oben genannten Bar ist das “The Worlds End“, denn hier regiert mit Heavy Metal richtig harter Stoff! Gleich neben der Camden Street gelegen, finden Fans der lauten Töne ein Pub mit guter Bier- und Ciderauswahl. Dieses Lokal passt einfach so perfekt in dieses Viertel, dass es fast so wirkt, als würde die ganze lässige und grungige Coolness der Straße von hier ausgehen. Dass bei unserem Besuch gerade Halloween stattfand, an den Fenstern blutige Handabdrücke zu sehen waren und das Personal ziemlich zombiemäßig unterwegs war, passte eigentlich perfekt hierher. Wir waren uns aber einig: wenn das Ende der Welt derart cool ist, müssen wir keine Angst haben und können getrost noch ein weiteres Ale trinken 🙂 .
Hier ist es also, das Ende der Welt!

 

Gruselstimmung im „The Worlds End“ zu Halloween
Falls ihr also mal einen Abstecher nach London plant, können wir euch diese Bar-Tour wärmstens empfehlen 🙂 . Kennt ihr noch weitere coole oder fancy Bars in London? Ich freue mich über Tipps in den Kommentaren!

Nützliche Links*

Günstige Flüge findest du auf Momondo.at 
In diesen Reiseführern findet ihr alle notwendigen und interessanten Infos für London

*hier verweise ich auf Flüge, Hotels, Dienstleistungen oder Produkte, von denen ich überzeugt bin, die mir selbst hilfreich sind und waren. Warum? Zum einen gebe ich meine positiven Erfahrungen gerne weiter, zum anderen bessert es mein Reisebudget ein wenig auf, wenn ihr über meinen Blog etwas kauft. Es kostet euch nicht mehr, aber ich erhalte eine kleine Provision.

Wenn dir der Artikel gefällt, darfst du ihn gerne teilen!


4 thoughts on “Bar-Tour durch London”

  • London, das ist leider zu lange her (25 Jahre), da habe ich keinen Tipp parat .-)

    Aber das Hard Rock Cafe gab es bestimmt damals auch schon 🙂

    Super Liste, wenn ich Mal nach London komme, probiere ich eine der Bars aus

    Viele Grüße
    Florian

    • Schön, wenn ich dir Anregungen liefern konnte! Ja, ich möchte auch unbedingt nochmal hin – ich muss mir ja die Harry Potter Studios noch anschauen 😉 Ich denke, in London kann man sowieso nicht zu oft gewesen sein 😀 LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*