Gut Essen in Salzburg | Tipps fürs Frühstück bis zum Abendessen

Gut Essen in Salzburg | Tipps fürs Frühstück bis zum Abendessen

Du willst in Salzburg Essen gehen, aber weißt nicht wohin? Ich stelle dir ein paar Locations vor, die ich in meinen vier Tagen in der Mozartstadt hier kennenlernen durfte. Dabei gibt’s Tipps für Hungrige von früh bis spät. Komm also mit auf eine kulinarische Tour und geh so richtig gut Essen in Salzburg. Weil das ja irgendwie auch zur Kultur dazugehört.

Werbung**

Essen ist wichtig. Aber es ist mehr als nur Nahrungsaufnahme. Es ist Spiegelbild einer Kultur und Speisen sowie Lokale erzählen Geschichten. Geschichten von Menschen etwa, die eine Stadt geprägt haben.

Gutes Essen macht aber auch glücklich. Genuss ist meines Erachtens nach immer Teil einer schönen Reise. Das hat etwas zu tun mit Sich-Zeit-nehmen, Sich-zurücklehnen, Sich-verwöhnen-lassen. In Salzburg kann das ganz wunderbar gelingen. Ob nun zum stärkenden Frühstück, zum zünftigen Mittagessen im Trubel der Stadt oder zum gediegenen Abendessen: In Salzburg lässt es sich genießen.

Wiener Schnitzel
Von Besonderheit bis Klassiker: in Salzburg gibt’s alles für das leibliche Wohl

Tipps zum Essen gehen in Salzburg

Ich möchte nur nun ein paar tolle Salzburger Lokale zum Essen und Trinken von Früh bis Spät vorstellen. Da ich mich natürlich nicht durch die ganze Stadt kosten konnte, ist das nur ein Auszug an Möglichkeit. Meine ganz persönlichen Tipps zum Gut essen in Salzburg sozusagen. Viel Spaß beim Schlemmen!

Frühstücken in Salzburg

Ich weiß, nicht alle teilen meine Meinung. Aber für mich ist das Frühstück wirklich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Da werde ich munter, da mag ich was Wärmendes, nachdem ich dem kuscheligen Bett entfliehen musste. Auch zelebriere ich ein Frühstück gerne ausgiebig. Das darf dauern, egal ob im Hotel oder mit der Sonntagszeitung im Lokal. In den Tag starten, Leute beobachten und Pläne schmieden – herrlich! Willst du auch in Salzburg Frühstücken gehen, sind das lohnenswerte Adressen:

Kaffee mit Herz im Schaum
Erstmal Kaffee

Hotel Radisson Blu

Zunächst einmal: Ich bin nicht als externer Gast ins Altstadthotel Radisson Blu Salzburg gekommen, sondern habe hier übernachtet. Mir wurde aber versichert, dass man gegen Voranmeldung auch einfach nur Frühstücken kommen kann.

Und das kann ich dir nur empfehlen! Das Buffet ist zwar nicht riesig, aber gut ausgewählt. Der Porridge ist köstlich und die eigene, kleine Frühstücksspeisekarte ermöglicht auch Omelette und Steak zu früher Stunde. Außerdem ist das Sitzen im Wintergarten mit Blick auf die Salzach traumhaft schön. So kann der Tag in Ruhe beginnen.

Frühstück im Radisson Blu in Salzburg
Ein Frühstück mit herrlichem Ausblick
Infobox

Öffnungszeiten: Frühstück täglich 06:30 bis 10:30 Uhr, So bis 11:00 Uhr

Adresse: Rudolfskai 28, 5020 Salzburg

MehrHomepage Restaurant Bar Symphonie im Hotel Radisson Blu

Falls du hier übernachten willst, kannst du gleich hier buchen*

Carpe Diem Lounge

Etwas weiter draußen liegt die Carpe Diem Lounge, die in den Hangar 7 integriert ist. Auch hier ist eine Reservierung unbedingt zu empfehlen, da es besonders am Wochenende auch bei Einheimischen sehr beliebt ist. Dabei sollte man beachten, dass es zwei Frühstückstermine gibt: einmal um 8:45 und einmal um 10:15 Uhr. Zweiteres kommt dann schon mehr einem Brunch gleich 😉 .

Carpe Diem Cafe Lounge
Die Carpe Diem Lounge, bevor sie sich mit hungrigen Menschen füllt

Jedenfalls kann man sich nach einem Frühstück hier das Mittagessen sparen, sofern man sich für eine Etagere entscheidet. Diese gibt es in der Variante süß oder salzig und bietet ein bisschen von allem der jeweiligen Kategorie. Mit 27€ bzw. 30€ sind diese keinesfalls günstig, aber man ist danach echt satt. Ich selbst hatte wirklich zu kämpfen, alles weg zu futtern, und bin aber eine gute Esserin! Alles in allem ein besonderes Frühstück in gehobener Atmosphäre.

Etagere zum Frühstück in Salzburg
Was für ein Gaumen- und Augenschmaus!

Infobox

Öffnungzeiten: Generell hat das Café Montag bis Sonntag von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, Frühstück gibt’s bis 11:30 Uhr

Adresse: Wilhelm-Spazier-Straße 7A, 5020 Salzburg

Mehr: Homepage Carpe Diem Lounge Café

Tomaselli

Wer der Salzburger Altstadt gerne beim Aufwachen zusehen möchte, kann ins Café Tomaselli einkehren. Gerade am Sonntag, so versichert mir Salzburg-Expertin Claudia von Claudia on Tour, kommen hier viele Einheimische her, um gemütlich bei Zeitung und Kaffee in den Tag zu starten.

Dabei erlebt man auch ein bisschen Geschichte. Denn das Café Tomaselli dürfte wohl das älteste Café des heutigen Österreichs sein – also noch älter als die Granden in Wien! Hier wurden auch Theaterstücke geschrieben. Das alles kann man sich bei österreichischen Frühstücksklassikern zu Gemüte führen – oder auch einfach nur wach werden.

Das Café Tomaselli
Stilecht Frühstücken im ältesten Café Österreichs
Infobox

Öffnungszeiten: Mo bis Sa 07:00 bis 19:00 Uhr, So ab 08:00 Uhr

Adresse: Alter Markt 9, 5020 Salzburg

Mehr: Homepage Café Tomaselli

Mittagessen in Salzburg

Nun warst du vielleicht schon ein paar Stunden in der Stadt oder drum herum unterwegs und stellst dir vielleicht die Frage: Wo kann ich zu Mittag in Salzburg gut Essen gehen? Ich habe da ein paar Tipps für den kleinen und großen Hunger für dich.

Stadtalm am Mönchsberg

Gerade, wenn du den Vormittag ohnehin in der Höhe am Festungsberg verbracht hast, lohnt sich ein Spaziergang herüber zur Stadtalm. Eine Alm braucht in meinen Augen ja einen Berg, Gemütlichkeit und ‚a guade Jausn‘ – und all das gibt es hier. Zusätzlich dazu kannst du auch noch einen wirklich traumhaften Ausblick über die Salzburger Altstadt genießen, während du isst.

Die Stadtalm in Salzburg
Willkommen in der Stadtalm, hoch über der Salzburger Altstadt

Neben einer urigen Atmosphäre findest du also auch bodenständige Nahrung auf der Karte: Brote, kalte Jausenplatten, Schnitzel, Schweinsbraten, Knödeln und Strudeln. Österreichisches Soulfood eben 😉 .

Almjause in Salzburg
Eine zünftige Jausn für Wanderer
Infobox

Öffnungszeiten: von Mitte Mai bis Mitte September täglich 8:30 bis 22:00 Uhr, So bis 19:00 Uhr / Mitte September bis Mitte Mai Mo bis Fr 10:00 bis 18:00 Uhr und Sa & So 9:00 bis 19:00 Uhr

Adresse: Am Mönchsberg 19c, 5020 Salzburg

Mehr: Homepage Stadtalm

M32

Ein weiterer Tipp für eine Einkehr am Mönchsberg ist das M32. Dieses erreichst du entweder über einen Spaziergang am Berg (wirklich eine nette Runde!), oder indem du mit dem Lift vom Museum der Moderne rauffährst. Ein Restaurantbesuch im M32 lässt sich ohnehin wunderbar mit einem Abstecher ins Museum kombinieren, da beides im selben Gebäude liegt.

Salzburg Essen mit Aussicht
Gut Essen in Salzburg mit Ausblick: das geht im M32

Hier speist man ebenfalls typisch österreichisch, aber etwas gehobener. Ich kann die Ravioli mit Atterseefisch wärmstens empfehlen. Preislich ist hier aber auch ganz schön was los: fürs Wiener Schnitzel legt man stolze 28€ hin. Dafür gibt’s eine tolle Aussicht auf die Stadt und hippes Restaurantflair mit qualitativ sehr guten Speisen.

Gefüllte Ravioli mit Atterseefisch
Mit Atterseefisch gefüllte Ravioli – ein Hochgenuss!
Infobox

Öffnungszeiten: Di bis So 09:00 bis 23:00 Uhr

Adresse: Mönchsberg 32, 5020 Salzburg

Mehr: Homepage M32

Balkan Grill

Jetzt muss ich mal einen Mittagssnack erwähnen, den ich selber gar nicht probiert habe, weil ich ja kein Fleisch esse. Aber man kann einfach nicht Salzburg ohne „Bosna“ sagen. Der kleine Stand Balkan Grill in einem Seitendurchgang zur Getreidegasse ist die Heimat eines Imbisses, den man mittlerweile in ganz Österreich kennt: die Bosna.

Das ist eine Grillwurst in einem Weißbrotwecken mit Zwiebel, Petersilie und Gewürzen, also einem Hot Dog ähnlich. Erfunden wurde sie 1949 von einem Bulgaren, der die Wurst nach einem geheimen Rezept zubereitete. Schon bald war sie so beliebt, dass er einen Imbissstand eröffnen könnte – und hier kann man sich noch heute mit der original Bosna stärken. Stell dich aber auf eine lange Warteschlange ein!

Balkan Grill Bosna Salzburg
In der Früh noch geschlossen, aber über Mittag drängen sich hier die Massen
Infobox

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 11:00 bis 19:00 Uhr, Sa 14:00 bis 19:00 Uhr

Adresse: Getreidegasse 33a, 5020 Salzburg

Mehr: Infos zum Balkan Grill

Am Markt

Nicht unerwähnt bleiben darf die Möglichkeit, sich sein Mittagessen einfach auf einem der Salzburger Märkte zu genehmigen. Natürlich werden hier hauptsächlich Nahrungsmittel für die Verarbeitung zuhause angeboten. Es gibt aber auch einige Stände, die für das schnelle leibliche Wohl vor Ort sorgen: Würstel, Hendl, Brötchen, Räucherfisch und Co. warten nur darauf, bei einer Schlenderei über den Markt verspeist zu werden.

Salzburg am Markt
Der Markt am Universitätsplatz bietet auch für akut Hungrige etwas an

Am Universitätsplatz findet der Grünmarkt täglich ganztags statt. Ein besonders beliebter Markt ist der Schrannenmarkt – geöffnet immer Donnerstags von 5 – 13 Uhr vor der Andräkirche. Und am Kajetanerplatz gibt’s Freitag Vormittag immer einen Bio-Bauernmarkt.

Essen am Markt in Salzburg
Ob für hier oder daheim – am Markt kriegt man so viele gute Sachen!
Infobox

Infos zu den Salzburger Märkten gibt’s hier

4,90 EUR Amazon Prime
Stand: 9. Dezember 2021 13:19 time
Jetzt auf Amazon kaufen
Advertisement

Gasthaus zu Schloss Hellbrunn

Wenn du schon in Salzburg bist, solltest du dir das Schloss Hellbrunn mit seinen Wasserspielen nicht entgehen lassen. Einen Besuch hier kannst du übrigens gleich mit einem Mittagessen verbinden, denn das Gasthaus zu Schloss Hellbrunn serviert köstliche Hausmannskost.

Salat mit Kaspressknödel
Ein schmackhaftes Mittagessen im Schloss Hellbrunn

So findet man die Klassiker wie Schnitzel und Frittatensuppe ebenso auf der Karte wie einen köstlichen Salat mit Kaspressknödeln. Und das alles zu wirklich guten Preisen. Da geht sich dann noch locker eine süße Nachspeise aus 🙂 .

Topfenstrudel
Ein Topfenstrudel muss einfach sein
Infobox

Öffnungszeiten: Öffnungszeiten wechseln je nach Saison, am besten auf der Homepage nachschauen

Adresse: Fürstenweg 37, 5020 Salzburg

Mehr: Homepage Gasthaus zu Schloss Hellbrunn

Süßes für Zwischendurch

Apropos Süßes: Wenn du in Salzburg unterwegs bist und dich der unbändige Gusto auf Zucker packt, habe ich hier zwei sehr empfehlenswerte Adressen für dich.

Konditorei Fürst

Ja, natürlich. War klar, oder? Salzburg ohne Fürst geht einfach nicht. Schon alleine deshalb, weil es ja sonst die berühmte Mozartkugel gar nicht gäbe. Die wurde 1890 nämlich von Paul Fürst zu Ehren des berühmten Komponisten in dessen Konditorei in der Brodgasse erfunden. Auch heute noch ist diese in Familienbesitz und die Mozartkugel wird wie damals von Hand produziert.

Zutaten der originalen Mozartkugel
Nur die feinsten Zutaten befinden sich in der Original Salzburger Mozartkugel – die übrigens noch immer handgemacht wird!

Ich gestehe: Ich bin zwar von der Geschichte der Mozartkugel begeistert, muss sie aber nicht haben. Doch für alle, die wie ich absolute Marzipanverweigerer sind, gibt es eine gute Nachricht: die Konditorei Fürst macht auch köstliche andere Pralinen, Torten und Schnitten. So habe ich hier – ungelogen! – die besten Punschkrapferl meines Lebens gegessen. Eine süße Einkehr lohnt sich also.

Punschkrapferl vom Fürst in Salzburg
Sehr empfehlenswert: eine Einkehr beim Fürst auf Kaffee und ein Punschkrapferl
Infobox

Öffnungszeiten: täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr, Sa schon ab 08:00 Uhr

Adresse: Brodgasse 13, 5020 Salzburg

Mehr: Homepage Konditorei Fürst

Delikatessen Azwanger

Ok, zugegeben: Im Delikatessengeschäft Azwanger kriegt man mehr als nur Süßes. Von Gin bis hin zum Kaviar vom Albinostör – übrigens dem teuersten Lebensmittel der Welt, produziert 20 Kilometer außerhalb von Salzburg – kriegt man hier so manches Schmankerl.

Delikatessengeschäft Azwanger
Zum Azwanger sollte man unbedingt reinschauen!

Schokoladentiger wie ich kommen hier aber auch voll auf ihre Kosten. Da gibt es die unterschiedlichsten handgeschöpften Schokoladen, diverse Pralinen und natürlich die berühmten Venusbrüstchen. Und auch diese schokoladige Süßigkeit hat mit Mozart zu tun: er aß sie nämlich selber gern. Absolut kostenswert!

Venusbrüstchen aus Salzburg
Was Mozart mochte, kann für uns nicht verkehrt sein: Venusbrüstchen. Es sind köstliche Nougatpralinen
Infobox

Öffnungszeiten: Mo bis Fr von 11:00 bis 18:00 Uhr, Sa 10:00 bis 17:00 Uhr

Adresse: Getreidegasse 15, 5020 Salzburg

Mehr: Homepage Azwanger 

Infos zum Störkaviar vom Grüll gibt’s bei meiner Kollegin Viki auf ihrem Podcast No Kangoroos 

Abendessen in Salzburg

Ich denke, nach ein paar weiteren Runden durch die Altstadt oder einem Ausflug ins Umland darf man dann auch schon ans Abendessen denken. Die Auswahl an Gaststätten fürs Abendmahl ist riesig. Ich habe daher gar nicht den Anspruch, dir eine lange Liste aufzuzählen, sondern dir zu berichten, wo ich persönlich am Ende des Tages in Salzburg gut essen gegangen bin.

St. Peter Stiftskulinarium

Hundertprozentig lässt es sich historisch nicht belegen, dass das St. Peter Stiftskulinarium das älteste Restaurant Europas ist. Man kann aber davon ausgehen, dass es definitiv zu den ältesten gehört. Die Zahl „803“ über dem Torbogen ist nämlich keine Hausnummer, sondern das Gründungsjahr dieser Gaststätte.

St. Peter Stiftskulinarium am Abend
Es ist fesch, es ist hip – und es wird hier gut gekocht!

Die Örtlichkeit hat sich seit damals nicht verändert, der Look und die Speisekarte sehr wohl. Aus dem einstigen Wirtshaus im Klosterbezirk ist ein schickes Szenelokal mit hervorragender Küche geworden. Hier isst man nicht nur, hier erlebt man Essen. Auch wenn ich meine Topfengnocchi mit Pilzen absolut empfehlen kann, so sollte sich jemand bei dir am Tisch unbedingt die Tagliolini mit Trüffel und Grana Padano bestellen. Die werden nämlich vor deinen Augen im ganzen Käselaib zubereitet!

Pasta im Käselaib zubereitet
Es ist eine Sensation für die Augen und die Nase: Trüffelpasta in the making
Infobox

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do & Fr 12:00 bis 23:00 Uhr, Sa & So 10:00 bis 23:00 Uhr (Dienstag Ruhetag)

Adresse: St. Peter Bezirk 1 / 4 , 5020 Salzburg

Mehr: Homepage St. Peter Stiftskulinarium

Goasn Wirtshaus

Etwas uriger, aber anders sensationell, geht es ganz oben am Gaisberg zu. Ein Besuch im Goasn Wirtshaus lässt sich abends ganz wunderbar mit einem herrlichen Naturschauspiel kombinieren: dem Sonnenuntergang über Salzburg. Diesen kannst du von hier aus perfekt beobachten. Und du brauchst nicht mal ein eigenes Auto, um hoch zu kommen: Die Buslinie 151 fährt hier rauf.

Sonnenuntergang am Gaisberg
Man fährt nicht nur zum Essen hier hoch, sondern auch, um den Sonnenuntergang über Salzburg zu erleben

Im Wirtshaus kannst du dich dann zwischen den Klassikern Suppe und Schnitzel oder den vegetarischen Raffinessen Linsenbällchen oder Kasbrettl entscheiden. Ich habe mir eine große Portion Kasnocken gegönnt – und war heillos überfordert mit der Portion 😉 . Was aber nicht heißt, dass nicht noch was Süßes Platz hat. Die Topfenknödel sind ein so heißer Tipp, die solltest du unbedingt probieren.

Topfenknödel als Nachspeise
Was Süßes hat immer Platz! Besonders, wenn es so köstliche Topfenknödel sind!
Infobox

Öffnungszeiten: Mi bis So 09:00 bis 20:00 Uhr, im Winter bis 18:00 Uhr

Adresse: Gaisberg 32, 5026 Salzburg-Aigen

Mehr: Homepage Goasn Wirtshaus

Zeit für einen Umtrunk

So, sind nun alle satt? Ich habe dir meine Tipps zum gut Essen gehen in Salzburg vorgestellt. Was jetzt noch fehlt, ist ein Absacker, oder eine kleine Erfrischung am Nachmittag. Irgendwas Flüssiges, damit das Gegessene besser verdaut werden kann. Du weißt, was ich meine, oder?

Glas Spitzer in Salzburg
Ein Glaserl in Ehren…

Stiegl-Keller

Na gut, wenn man dem Spruch „Ein Bier sind zwei Semmerl“ glaubt, ist so ein Bier zwischendurch nicht wirklich was Leichtes 😉 . Aber man kann ja fast nicht in die österreichische Bierhochburg Salzburg kommen, ohne in ein Brauhaus eingekehrt zu sein! Nachdem es andere in Scharen ins Augustiner Bräu Kloster Mülln zieht (der größte Biergarten Österreichs), habe ich mich im beschaulicheren Stiegl-Keller niedergelassen.

Stiegl Bier in Salzburg trinken
Im Stiegl-Keller gibt’s Biere vom Fass, die es in der Flasche nicht zu kaufen gibt

Dabei ist das gar kein Keller, sondern eine Terrasse. Und was für eine! Ich saß zwischen buntem Herbstlaub, mit Sonne im Gesicht und einem Ausblick auf den Dom, sodass mir ganz warm ums Herz wurde – trotz kühlem Bier. Hier im Stiegl-Keller kann man übrigens nicht nur gemütlich eines trinken, sondern auch essen oder Bier für Zuhause einkaufen.

Ausblick vom Stiegl-Keller
Was für ein herrliches Platzerl für ein Nachmittagsbier!
Infobox

Öffnungszeiten: täglich von 11:30 bis 22:00 Uhr, Sa & So schon ab 11:00 Uhr, Jänner bis März Mo & Di Ruhetag.

Adresse: Festungsgasse 10, 5020 Salzburg

Mehr: Homepage Stiegl-Keller 

Hotel Schloss Mönchstein

Das Hotel Schloss Mönchstein hätte wahrlich einen eigenen Artikel verdient. Das Haus ist so speziell, so sensationell – und auch so exklusiv! Ich durfte einen Blick hinter die Kulissen werfen und muss sagen: Wow! Hätte ich das nötige Kleingeld, würd ich mich wohl öfter hier einmieten 🙂 .

Hotel Schloss Mönchstein
Ein wahres Luxusdomizil!

Was aber abseits vom Geldbörserl hier immer möglich ist, ist ein Besuch in der Apollo Bar. Neben Kleinigkeiten zum Essen – unter anderem auch köstliche Süßigkeiten – kann man den Abend hier wunderbar bei einem Glas Wein und Nüssen ausklingen lassen.

Die Apollo Bar im Schloss Mönchstein
In der Apollo Bar ist jeder gern willkommen
Infobox

Öffnungszeiten: täglich von 12:00 bis 23:00 Uhr

Adresse: Mönchsberg Park 26, 5020 Salzburg

Mehr: Homepage Apollo Bar im Schloss Mönchstein

Wenn du dir das Hotel für einen ganz besonderen Urlaub buchen willst, klick direkt hier*

Steinterrasse

Eine weitere interessante Adresse für einen Aperitif ist die Steinterrasse. Sie liegt ganz oben im Hotel Stein, direkt am Ufer der Salzach, ist also eine Rooftop-Bar. Von Früh bis Spät lässt es sich hier Schlemmen und Schlürfen, wobei ich das Schlürfen hier bevorzugt empfehle. Ob mit hausgemachter Himbeerlimonade oder einem feinen Negroni, hier kriegt man mal Abstand vom Sightseeing.

Im Winter kann man übrigens auch draußen sitzen – dafür gibt’s dann Decken und Glühwein!

Die Steinterrasse
Auch ein wirklich feiner Ort für einen Sundowner – die Steinterrasse
Infobox

Öffnungszeiten: tgl. 07:00 – 00:00 Uhr, Fr. und Sa. bis 01:00 Uhr

Adresse: Giselakai 3-5, 5020 Salzburg

Mehr: Homepage Steinterrasse

Eine Salzburger Spezialität: Die Salzburger Nockerln

Neben den Mozartkugeln sind die Salzburger Nockerln DIE Spezialität aus Salzburg! Diese Süßspeise ist himmlisch fluffig und zergeht wie Schnee auf der Zunge. Und bei Schnee wären wir auch schon bei der Bedeutung dieser Köstlichkeit.

Denn diese soll an die verschneiten Hausberge Salzburgs erinnern. Zu drei Gipfelchen getürmt und mit Staubzucker bestreut, stellen sie drei Salzburger Berge dar. Welche genau, darüber kann man sich streiten. Auf jeden Fall Kapuziner- und Mönchsberg, der dritte könnte sowohl der Gaisberg, der Nonnberg oder auch der Rainberg sein.

Salzburger Nockerln
Man kriegt sie in Salzburg fast überall: die Salzburger Nockerln

Die Annahme, dass die Salzburger Nockerln auf Salome Alt, die Geliebte des Fürsterzbischofs W.D. von Reitenau zurückgehen, gilt als historisch widerlegt. Erstens gab es zu deren Zeit noch keinen Backofen, in dem man sie hätte zubereiten können, andererseits ist das Schlagen von Eiklar zu Eischnee erst viel später bekannt geworden.

Das Originalrezept der Salzburger Nockerln wie wir sie heute kennen stammt ca. aus dem Jahr 1900. Dazu werden 6 Eiklar mit Salz und 80g Kristallzucker steif geschlagen, anschließend 4 Eidotter, eine Prise Vanillezucker und 1 EL Rum untergerührt. Danach 60g Mehl vorsichtig einsieben und unterheben. Mit einer Teigkarte werden nun in eine gut gebutterte Form 3 spitze Berge platziert, das ganze wird 190°C ca. 12 Minuten goldbraun gebacken.

Salzburger Nockerln im St. Peter Stiftskulinarium
Frisch aus dem Ofen sind sie unglaublich fluffig zart

Danach braucht man eigentlich nur mehr genießen. Da Salzburger Nockerln trotz ihrer Luftigkeit recht üppig sind, teilt man sich am besten eine Portion als Nachspeise. Und wird dann feststellen, dass der Komponist Fred Raymond recht hatte, als er für seine Operette die Speise mit den Worten beschrieb: „Süß wie die Liebe und zart wie ein Kuss, Salzburger Nockerln, Salzburger Nockerln,
sind wie ein himmlischer Gruß!“.

Gut Essen in Salzburg: Mahlzeit!

So, ich hoffe, ich konnte dir ein paar Tipps fürs Essen in Salzburg von Früh bis Spät mitgeben. Die ausgewählten Lokalitäten sind natürlich nur eine Anregung. Salzburg strotzt natürlich nur so vor Möglichkeiten, richtig gut essen zu gehen.

Diese drei Dinge aber gehören für mich unweigerlich zu einer kulinarischen Reise nach Salzburg dazu: Bier trinken, beim Fürst einkehren und Salzburger Nockerln essen. So nimmt man ganz stilecht den Geschmack der Stadt in sich auf, vor allem, weil dabei auch so viel Geschichte dran hängt.

Jedenfalls wünsche ich dir ein gepflegtes „Mahlzeit und Prost“ für deinen Besuch hier in der Mozartstadt!

Käsespätzle mit Salat
Salzburg-Liebe geht durch den Magen!

 


* Affiliate Link: Wenn du über diesen Link etwas kaufst bzw. buchst, erhalte ich eine Provision

**Offenlegung: Im Sinne der Transparenz weise ich darauf hin, dass ich auf diese Reise eingeladen wurde. Der Artikel entstand in bester Kooperation mit Tourismus Salzburg. Meine eigene Meinung bleibt trotzdem bestehen – jegliche Begeisterung ist ehrlich gemeint!


Weitere Infos zu Salzburg

Wenn du noch mehr über Salzburg wissen willst, dann schau in meinen Artikel zu den Salzburg Besonderheiten rein!

Mein Bloggerkollege Hubert vom Travellerblog, der gemeinsam mit mir in Salzburg war, hat ebenfalls was zum Kulinarischen Salzburg geschrieben. Zusätzlich zu meinen Tipps findest du dort noch Anregungen zu musikalischem Bier und siehst, wie es im Augustinerbräu Kloster Mülln aussieht.

Die absolute Expertin, was Essen gehen in Salzburg betrifft, ist Claudia von Claudia on tour. Bei ihr findest du zahlreiche Restauranttipps für Salzburg, bestens beschrieben und in einer Fülle, die einen dreiwöchigen Urlaub in der Mozartstadt rechtfertigt!


Pin_Essen in Salzburg


Teile diesen Beitrag


2 thoughts on “Gut Essen in Salzburg | Tipps fürs Frühstück bis zum Abendessen”

  • Liebe Babsi, schon fast zwei Monate schon her, dass ihr alle hier gewesen seid. Ich hatte schon vergessen, wie viel wir da gegessen haben. Kleine Kuriosität am Rande, der Neuerfinder der Venusbrüstchen ist mein Onkel. Die Welt ist eben ein Dorf. Danke für die Erwähnung, liebe Grüße, Claudia

    • Ja, wir haben gefuttert wie die großen 🙂
      Nein, was ist das für ein Zufall! Aber Österreich ist echt zu klein für irgendwas 😉

      Lg Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.