Graz im Advent – Vorweihnachtliche Innenstadt

Graz im Advent – Vorweihnachtliche Innenstadt

Ich pflege ja immer zu sagen: Im Advent ist Graz am schönsten! Die Stadt putzt sich da echt ordentlich heraus und zeigt sich von ihrer romantischsten Seite. Außerdem ist durch das dichte Programmangebot auch im Winter in Graz richtig was los. Und zusätzlich zu den Christkindlmärkten findet man in kleinen, traditionellen Geschäften gleich ein passendes Weihnachtsgeschenk. Graz im Advent bezaubert, erstaunt und begeistert – jedes Jahr auf Neue!

Advent Graz - Der Uhrturm ist immer mit dabei

Advent in Graz - Vorweihnachtlicher Zauber mit Christkindlmärkten, Kunsthandwerk und Leckereien #graz #advent #winter #österreich #christkindlmarkt #adventmarkt #weihnachten #weihnachtszeit #insidertipps

Advent in Graz - Vorweihnachtlicher Zauber mit Christkindlmärkten, Kunsthandwerk und Leckereien #graz #advent #winter #österreich #christkindlmarkt #adventmarkt #weihnachten #weihnachtszeit #insidertipps

Christkindlmarkt Graz – die Qual der Wahl

Die Grazer Innenstadt ist überschaubar groß und eigentlich an einem Tag vollständig zu erkunden – und dennoch zählt Graz im Advent ganze 15 Christkindlmärkte! Die Auswahl ist also groß, wenn es um die Frage geht „Wohin gehen wir?“. Wer genügend Durchhaltevermögen mitbringt, kann natürlich ein Adventmarkt-Hopping machen und von einem zum anderen gehen. Da es aber viele leckere Sachen zum Kosten gibt, und manchmal auch ein bisschen Zeit zum Shoppen sein muss, wäre man am Ende der Tour vermutlich sehr betrunken und pleite 😉 .

Deshalb empfehle ich folgende Vorgehensweise:

  • sich auf einige wenige Christkindlmärkte konzentrieren
  • Bei einem großen Spaziergang an einigen nur vorbei flanieren
  • einfach mehrere Tage für den Besuch von allen Märkten einplanen

Ich möchte dir hier nicht jeden einzelnen Weihnachtsmarkt in Graz extra vorstellen, sondern dir wertvolle Infos zu Kulinarik, Shopping und den Höhepunkten geben. Eine Liste aller 15 Christkindlmärkte findest du auf der Seite von Graz-Tourismus.

Christkindlmarkt am Glockenspielplatz - Graz Advent
Der Christkindlmarkt am Glockenspielplatz

Essen und Trinken im Grazer Advent

Was isst und trinkt man denn im Advent in Graz? Da gibt es natürlich einige Leckereien, die ich dir gerne vorstellen würde.

Allen voran unser steirischer Stolz, der Schilcher. Der roséfarbene Wein aus der Rebsorte „Blauer Wildbacher“, der in der Weststeiermark wächst, findet sich auch auf den Grazer Christkindlmärkten als „Schilcherglühwein“ wieder. Wenn du ihn in original steirischem Dialekt bestellen willst, dann orderst du einen „Schüücha“, wobei das Ü sehr tief gesprochen wird.

Schilcherglüchwein im Advent in Graz
Ohne Schilcherglühwein geht nix in Graz

Die Oststeiermark ist natürlich auch im Grazer Advent vertreten, und zwar durch den Glühmost. Aus dem Saft vergorener Äpfel lässt sich nämlich ebenfalls ein richtig gschmackiges Heißgetränk herstellen – und das die Steiermark als Apfelland wohl die besten Äpfel hat, versteht sich bei den Einheimischen von selbst 😉 .

Glühmost am Christkindlmarkt Graz
Prost!

Alle hungrigen freuen sich vermutlich über einen kleinen Snack. So gibt es an vielen Ständen auf den Weihnachtsmärkten Raclettebrot, Braterdäpfel (=Bratkartoffeln), Waffeln, aber auch Langos und Baumkuchen sind zu finden. Mein Lieblingsessen im Grazer Advent – aber nicht nur da – ist eine Schwammerlsuppe mit Heidensterz (Schwammerl = Pilze). Diese bekommt man am Aufsteirern-Weihnachtsmarkt am Schlossberg oben. So guat!

Essen am Christkindlmarkt Graz
Einfach gschmackig! Schwammerlsuppe mit Heidensterz

Graz Advent – Einkauf

Weihnachtszeit ist Shoppingzeit! Zumindest für all jene, die für Familie und Freunde Geschenke kaufen wollen. Ich persönlich mache mir da ja nicht so einen Stress, wir wichteln in unserer Familie. So brauche ich nur drei Geschenke besorgen: eines für meinen Mann, eines für meine Familie und eines für die Schwiegerfamilie. Dennoch ist es schön, im Grazer Advent über die Märkte und durch die Gassen zu flanieren und ein wenig zu bummeln – die Nettigkeiten, die ich da entdecke, sind dann oft ungeplante Geschenke für Freunde!

Mehlplatz Graz im Advent
Der Künstlermarkt am Mehlplatz

Der Vorteil eines solchen Einkaufs? Ganz klar: ich unterstütze kleine, regionale Anbieter, die Produkte in hervorragender Qualität liefern. Hier ein paar Beispiele, wo man im Advent in Graz gut und gern einkaufen kann:

  • Künstlermärkte: mittlerweile gibt es zwei Künstlermärkte im Grazer Advent, an denen man so manches schöne Ding erstehen kann. Einer befindet sich am Mehlplatz und einer im Joanneumsviertel im Innenhof des Museums. Hier hat man die Möglichkeit, Schmuck, Deko, Kerzen, Geschirr und vieles mehr – mit Liebe in Handarbeit hergestellt – mit nach Hause zu nehmen
Künstlerhandwerk am Christkindlmarkt in Graz
Liebevolles und hübsches Handwerk
  • Alternativ und fair: passend zum Weltladen stehen am Tummelplatz viele Stände mit Ethno-Ware. Hier kann man selbstgefilzte Anhänger, faire Kleidung oder gestrickte Socken einkaufen – ob auf dem Adventmarkt oder im Weltladen selbst. Und das ganze mit indianischer Musikbegleitung.
Der alternativ angehauchte Adventmarkt am Tummelplatz in Graz
Der alternativ angehauchte Adventmarkt am Tummelplatz
  • Shopping hoch über der Stadt: Am Aufsteirern-Christkindlmarkt am Schlossberg kann man echte steirische Produkte shoppen und dabei noch ein wundervolles Ambiente genießen. Sowohl in den Kasematten als auch im Garnisonsmuseum findet man Verkaufsstände von heimischen Betrieben. Von Wein über Kübiskernöl bis hin zu Seifen und Keramik ist die Auswahl sehr groß. Ich habe es bisher noch nie geschafft, dort oben nix zu kaufen 😉 .

  • Schokolade: Die Steiermark ist ein wahres Schokoparadies in Österreich! Das ist einerseits natürlich unserem berühmten Schokoladier Josef Zotter zu verdanken, aber auch vielen anderen kleinen Schokoladenmanufakturen, die den Menschen nicht nur den Advent versüßen. Eine Top-Adresse dafür ist die Firma Linzbichler bei der Franziskanerkirche – die Auswahl an steirischer Schokolade ist nirgendwo besser als hier.
Schokolade kaufen in Graz beim Linzbichler
Das süßeste Geschäft in Graz – beim Linzbichler gibt es Schokolade in uriger Atmosphäre
  • Die schönsten Weihnachtskugeln: Wer in Graz durch die Herrengasse – unser verlängertes Wohnzimmer – spaziert, kann dieses kleine Geschäft „Haller“ kaum übersehen. In der Auslage hängt der wohl ausgefallendste Weihnachtsschmuck von ganz Graz. Egal, ob man sich eine Artischocke oder ein Motorrad auf den Christbaum hängen will: hier wird man fündig! Das beliebteste Produkt ist übrigens der Grazer Uhrtum 🙂 .
Geschäft mit Weihnachtsschmuck in Graz
Die Auslage beim Haller in der Herrengasse

Erlebnisse auf den Adventmärkten in Graz

Im Grazer Advent lässt es sich aber nicht nur hervorragend Essen, Trinken und Einkaufen, sondern es ist auch richtig was los! Vor allem mit Kindern wird es am Christkindlmarkt sicher nicht langweilig – dafür wird jedes Jahr gesorgt.

Ganz besonders lustig ist es in der „Kleinen Neutorgasse“. Gleich am Ende der Erzherzog-Johann-Brücke wird hier jedes Jahr an die Kinder gedacht und ein kleiner Rummelplatz errichtet. So gibt es Zuckerwatte, Palatschinken (=Pfannkuchen), eine Spielbude und lustige Fahrgeschäfte. Das kleine Riesenrad ist wirklich süß, denn es ist so klein, dass sogar das dahinterstehende Haus höher ist!

Kleine Neutorgasse / Graz Advent
Ein paar Mal gehts im Kreis dahin – ein Spaß für die Kinder

Apropos Riesenrad: wer es gern ein wenig größer bevorzugt, schaut am besten am Mariahilferplatz vorbei. Dort steht nämlich ein weit größeres als in der Neutorgasse. Sowohl der Ausblick vom Riesenrad auf den Schlossberg, als auch vom Schlossberg runter auf das beleuchtete Ding vor der Mariahilferkirche ist wunderschön und ein Erlebnis!

Das Riesenrad am Mariahilferplatz / Graz Advent
Das Riesenrad am Mariahilferplatz

Wer sich nicht nur in die Höhe bewegen will, sondern auch auf der Straße fahren möchte, setzt sich am besten in den Adventbummelzug. Dieser fährt über viele Christkindlmärkte und ermöglicht so ein bequemes Begutachten der weihnachtlichen Stadt. Doch auch zu diesem Zug gibt es ein großes Pendant: die Adventbim. Diese weihnachtlich geschmückte Straßenbahn fährt am Wochenende durch die Stadt. Dabei wird man mit Weihnachtsmusik beschallt und bekommt vom Weihnachtswichtel Schokolade geschenkt – und das kostenlos!

Bummelzug am Grazer Advent
Der Bummelzug fährt durch die Altstadt
Adventbim fährt im Winter in Graz
Die hell beleuchtete Adventbim

Ein weiteres tolles Erlebnis ist das Eislaufen am Karmeliterplatz. Hier werden tatsächlich keine Kosten und Mühen gescheut, um einen tollen Eislaufplatz inkl. Cafe und Schlittschuhverleih auf die Beine zu stellen. Und dann dreht man mitten in Graz seine Runden – immer mit Blick auf den Uhrturm. Besonders schön ist das Eislaufen hier deshalb am Abend, wenn der Uhrturm hell erleuchtet herunter strahlt.

Uhrturm Graz beleuchtet zur Weihnachtszeit
Der beleuchtet Uhrturm ist einfach bezaubernd

Weihnachtliches Programm in Graz

Neben diesen Erlebnissen gibt es noch eine Vielzahl an Programmpunkten, die den Advent in Graz abwechslungsreich und vielseitig machen. Und dabei ist wirklich für jedeN was dabei!

Musik in den Kasematten am Schlossberg Graz im Advent
Traditionelle Musik am Schlossberg – toll zum Zuhören
  • Weihnachtsmusik: was wäre der Advent nur ohne seine Musik? Diese bringt doch erst, gemeinsam mit der schönen Beleuchtung und dem Geruch nach Zimt und Glühwein, diese zauberhafte Stimmung. Deshalb gibt es am Südtirolerplatz, am Färberplatz, aber auch in den Kasematten am Schlossberg und am Hauptplatz immer wieder mal weihnachtliche Live-Musik.
  • gemeinsames Singen: Wer nicht nur zuhören möchte beim Singen, sondern auch selber aktiv sein will, kann zum gemeinsamen Weihnachtsliedersingen rauf auf den Schlossberg Graz.
  • DJ-Lines: wem jedoch die Klingeling-Musik irgendwann zuviel wird, muss nicht verzweifeln. Am Färberplatz, im Paradeishof und am Franziskanerplatz gibt es des öfteren richtig coole DJ-Lines, die das Glühweintrinken zum Clubbing-Erlebnis machen
  • Krampus- und Perchtenlauf: Jeden Sonntag vor dem 5.12 verwandelt sich die Herrengasse in eine Straße der Krampusse und Perchten. Dann rasselt und läutet es laut, und man sieht so manche wilde finstere Gestalt. Doch keine Angst: sie sehen zwar furchterregend aus, haben aber oftmals Süßes dabei 😉 .
  • Eiskrippe: Ein besonderes Highlight im Advent in Graz ist die Eiskrippe im Landhaushof. Dabei handelt es sich um eine Krippenskulptur, die aus einem Eisblock geschnitzt wird. Dieser Block steht dann von 1.Dezember an den ganzen Advent hier und wird abends wundervoll beleuchtet. Unbedingt anschauen!

Das sind natürlich nicht alle Programmpunkte im Grazer Advent. Ob Adventkranzsegnung, Turmbläser oder Advent-Stadtrundgang – jeden Tag ist hier was los. Falls du genauere Infos brauchst, schaust du am besten auf die Seite von Graz Tourismus, die alle Veranstaltungen im Advent aufgelistet haben.

Franziskanerplatz Graz im Advent

Wissenswertes für Graz im Advent

Ein Besuch des Grazer Advents ist einfach wunderschön und eine klare Empfehlung meinerseits. Hier noch ein paar Infos, die wichtig und nützlich sein könnten:

  • An allen Adventsamstagen gibt es Freifahrt mit den Grazer Öffis im gesamten Stadtgebiet. So kommst du bequem, sicher und umweltfreundlich ins Geschehen im Zentrum! Jeden Freitag zwischen 1. Dezember und 28. Feber wird außerdem die Stundenkarte zur Tageskarte – somit kannst du um 2,30€ den ganzen Freitag lang fahren. So soll dem Feinstaub in Graz im Winter entgegen gewirkt werden.
  • Willst du auf den Schlossberg hinauf? Dazu gibt es drei Möglichkeiten: zu Fuß, mit der Seilbahn oder dem Lift. Die Seilbahn gehört zum Öffi-Verbund, hier gelten also die Bus und Bim-Tickets bzw. Freifahrt an Adventsamstagen. Der Lift gehört hier nicht dazu und muss separat bezahlt werden, die Tickets sind mit 1,60€ pro Fahrt aber recht günstig. Der schönste Aufgang zu Fuß hinauf ist über die Stiegen am Schlossbergplatz (dort ist übrigens auch der Zugang zum Lift). Allerdings ist diese im Winter manchmal gesperrt, wenn es eisig oder verschneit ist. Dann geht man einfach durch den Tunnel hindurch Richtung Karmeliterplatz, und von dort dann die Zufahrtsstraße hoch.
Schlossberg Graz Ausblick auf die Stadt
Ein Besuch oben lohnt sich – die Aussicht ist selbst bei Nebel schön
  • Parkplätze sind rar! Generell im Grazer Stadtzentrum, und erst Recht zur Adventszeit. Da ist dann oft auch die Kastner-Parkgarage ausgelastet. Am besten du lässt das Auto am Stadtrand stehen (hier die Liste der Park&Ride Parkplätze) und fährst mit den Öffis rein. Du kannst auch gleich bequem mit dem Zug anreisen (Fußweg Bahnhof-Hauptplatz: ca. 15 Minuten, mit der Bim 5 Minuten). Wenn du im Grazer Innenstadtgebiet untergebracht bist, erreichst du ohnehin alles wunderbar zu Fuß.
  • Die Grazer Christkindlmärkte haben in der Regel jeden Tag geöffnet. Einzig der Aufsteirern-Christkindlmarkt am Schlossberg hat nur Freitag bis Sonntag offen. In Graz muss jede Veranstaltung im Freien um 22:00 Uhr ihr Ende finden, daher ist dann Schluss. Nur der Weihnachtsmarkt im Paradeishof darf bis 23:00 geöffnet haben – man kann sich den Andrang am späten Abend ausmalen 😉 .
Graz Advent am Abend - Blick auf den Schlossberg
Abends hat Graz einen eigenen Zauber!

Ach übrigens: Falls du dich über die verkehrt hängenden Christbäume in der Herrengasse wunderst – das gehört so! Das ist weder ein Kunstprojekt noch hat sich hier jemand grob vertan, sondern es ist eine Erinnerung an alte, bäuerliche Zeiten. Damals war es im Südosten Österreichs in Bauernstuben nämlich üblich, den Christbaum über dem Tisch verkehrt runter zu hängen. So wie mancherorts der Mistelzweig. Schön anzusehen ist es allemal!

Hängende Christbäume in der Grazer Herrengasse - eine alte Tradition
Hängende Christbäume in der Grazer Herrengasse – eine alte Tradition

Meine Top 5 Christkindlmärkte in Graz

Nun habe ich dir viel erzählt über den Advent in Graz. Wie du schon bemerkt hast, bin ich ein großer Fan der Weihnachtszeit in meiner Stadt und wöchentlich mindestens zwei bis drei Mal an einem der Märkte anzutreffen. Ich kenne sie alle – und besuche auch alle jeden Winter. Dennoch haben sich für mich im Laufe der Zeit 5 Lieblings-Christkindlmärkte in Graz herauskristallisiert. Daher möchte ich dir meine ganz subjektive Top-Liste verraten.

Adventmarkt Graz - Besuch im Joanneumsviertel

Eisernes Tor: Trinken für den guten Zweck

Am Charity-Christkindlmarkt am Eisernen Tor fühle ich mich besonders wohl. Nicht nur, weil es hier sehr gute Getränke und Speisen gibt, sondern auch, weil man hier den Glühwein mit gutem Gewissen schlüft. Jeder Stand wird nämlich von Hilfsorganisationen betrieben, die den Erlös dann ihren Projekten zugute kommen lassen. Dass ich als ehrenamtliche Rot-Kreuz-Mitarbeiterin meinen KollegInnen dort gern einen Besuch abstatte, ist wohl klar, oder?

Der Charity-Adventmarkt am Eisernen Tor in Graz
Der Charity-Adventmarkt am Eisernen Tor in Graz

Joanneumsviertel: hip und bequem

Ein Besuch am Weihnachtsmarkt ist meist mit langen Stehzeiten verbunden, oder? Im Joanneumsviertel muss das nicht so sein. Hier gibt es nämlich viele Sitzgelegenheiten, wobei die Kuscheldecken und Infrarotstrahler nicht fehlen dürfen. Wenn man dann noch richtig guten Glühwein vom Winzer trinkt, weil dort Top-Gastronomen ihre Stände aufgeschlagen haben, weiß man, was steirische Gemütlichkeit bedeutet!

Christkindlmarkt im Joanneumvierten in Graz im Winter
Ur gemütlich geht´s im Joanneumviertel zu

Schlossberg: klassisch kitschig mit Aussicht

Der Aufsteirern-Christkindlmarkt am Schlossberg Graz ist das Highlight unter den Märkten und zieht somit tausende von Menschen an. Er ist halt aber auch wunderschön! Die zauberhaften Stände in den Kasematten, das Wohnzimmer des Christkinderls im Glockenturm, das weihnachtlich geschmückte Garnisonsmuseum – all das sorgt einfach für tolle Adventstimmung. Und dem Uhrturm sollte man ja auch immer wieder mal einen Besuch abstatten!

Der Aufsteirern-Christkindlmarkt am Schlossberg Graz
Ist das nicht kitschig schön? Der Aufsteirern-Christkindlmarkt am Schlossberg
Garnisonsmuseum am Schlossberg Graz im Advent
Die Aussichtsterrasse im Garnisonsmuseum

Franziskanerplatz: gut versorgt und sehr zentral

Am Franziskanerplatz beginnt meistens meine Adventrunde in der Stadt. Dort parke ich nämlich immer meine Vespa (ja, ich fahre auch im Winter 😀 ), und kann dann auch gleich was futtern. Am Franziskanerplatz befinden sich nämlich viele Gastronomiebetriebe, die teilweise auch mit Ständen präsent sind. Außerdem gibt es richtig guten und frischen Baumkuchen und sehr feinen Schilcherglühwein!

Adventmarkt in Graz am Franziskanerplatz
Rund um die Franziskerkirche wird gut gegessen und getrunken

Paradeishof: Ambiente trifft Spaß

Der Paradeishof ist ein Innenhof inmitten zweier Berühmtheiten in Graz: dem Irish-Pub „Flann O´Brian“ und dem Kaufhaus „Kastner & Öhler“. Dort befinden sich nicht nur einige Hütten, die sehr leckere Sachen zum Trinken ausschenken. Immer wieder wird hier Musik aufgelegt – am Mittwoch sogar Apres-Ski-Party-Mucke. Außerdem kann man hier „nageln“ – ein lustiges Wirtshausspiel, bei dem Nägel mit einem Hammer reihum in einen Holzpflock hineingetrieben werden müssen – einhändig, versteht sich. Und es gibt im Paradeishof auch einen Christbaum, an dem man seine Wünsche mit seinen Kontaktdaten auf Zettel notieren kann – und dann hofft, dass ein Wichtel eben diesen erfüllt und man zu Weihnachten ein Päckchen erhält.

Paradeishof Graz im Advent
Gemütlich und unterhaltsam ist es im Paradeishof

Es weihnachtet sehr – Gewinne ein Package aus Graz

Beim Wort „Päckchen“ fällt mir ein: Ich hab auch eines zu vergeben! Und zwar ein Grazer Geschenkspaket mit guten und schönen Produkten aus meiner Stadt. Diese stammen alle von regionalen Herstellern und lokalen Geschäften – ganz so, wie ich gern einkaufe im Advent in Graz. Das Päckchen hat einen Wert von 40€ – ich hab dem Christkind allerdings versprochen, dass ich nicht verrate, was drin ist 😉 .

Wie kannst du gewinnen?

  • Verrate mir in einem Kommentar, was du über Graz im Advent denkst, wo du gern hinschauen würdest oder was du hier gern mal ausprobieren würdest!
  • Hinterlasse mir den Kommentar bis 24.12.2018 (18:00 Uhr) unter diesem Artikel, damit wanderst du in den Lostopf.
  • Das Christkind wird am Heiligabend dann einen Gewinner bzw. eine Gewinnerin per Zufall ziehen
  • Mitmachen kannst du sowohl aus Österreich als auch den angrenzenden Staaten – so weit schafft es die Christkindlpost schon 😉 .
  • Hinterlasse bitte unbedingt eine Emailadresse im Kontaktfeld, mit der ich dich erreichen kann, um deine Adresse zu erfragen. Diese wird nur für die Zusendung des Pakets verwendet und weiters nicht gespeichert.

Viel Glück und eine wundervolle Adventszeit!

Ach, und übrigens: Falls du noch mehr Lust auf schöne Weihnachtsmärkte hast, dann schau mal bei Julies Blogparade zu den schönsten Christkindlmärkten Österreichs vorbei 🙂

Und wenn du noch mehr Gelegenheit haben möchtest, schöne Sachen zu gewinnen, klick dich mal beim Reiseblogger-Adventkalender durch! Es gibt noch 23 andere Türchen 😉 .

Hauptplatz Graz Advent

Murinseln im Nebel - Graz Advent

Frohes Fest in Graz


Das ist Barbara, eine reisesüchtige Psychologin. Sie liebt Sonne, Italien, gutes Essen und Wein. Und denkt gern über sich selbst und andere nach. Meistens mag sie sich ganz gern und plant ständig irgendwelche Reisen.

Verbreitung erlaubt :-)


20 thoughts on “Graz im Advent – Vorweihnachtliche Innenstadt”

  • Oh wie toll! Leider darf ich als Mitmacherin beim #Reisebloggeradvent nicht mitmachen, aber das ist nicht nur ein toller Gewinn, sondern ein toller Artikel, sehr passend zu meiner diesjährigen riesengroßen Lust auf Weihnachtsmärkte. Leider habe ich dahingehend einen eher muffligen Mann, aber vielleicht nehme ich mir das einfach mal alleine vor. Vielen Dank für die schönen Impressionen und die vielen Tipps!
    Lg /inka

  • Toller Artikel. Wir würden wahrscheinlich zuerst den Schlossberg mit dem Garnisonsmuseum aufsuchen. Das ist sicher eine tolle Aussicht von der Terasse. Auch die Kasematten mit dem weihnachtlichen Flair wären für uns wirklich einen Besuch wert. Ein bisschen Kitsch darf zu Weihnachten schon mal sein. Ja und wie das Christkindl wohnt wollten wir schon immer wissen 😉

    Liebe Grüße
    Katrin, Henry und Flora

  • Also ich war schon am Schlossberg er ist sehenswert wollte heuer wieder fahren nur die Krankheit kam dazwischen aber nächstes Jahr mein Schlossberg sehen wir uns wieder.

  • Ach ja – klingt das schön. War zwar mal im Winter (Januar) in Graz – aber da hab ich ja das ganze Weihnachtstreiben verpasst. Schade drum – denn deine Eindrücke machen richtig Lust auf einen Trip in die Genusshauptstadt. Überhaupt – wird mal wieder Zeit für einen Trip in die die Steiermark. Danke!

  • Ein wunderbarer Beitrag mit echt tollen Tipps! Sehr gerne nehme ich den Artikel in meine Zusammenfassung zur Blogparade „Die schönsten Christkindlmärkte Österreichs“ auf. 🙂
    Und da ich schon mal am Tippen bin, hüpfe ich natürlich gerne auch gleich in den Lostopf. 🙂
    Ich war noch nie zur Adventzeit in Graz, würde aber definitiv dem Charity-Christkindlmarkt am Eisernen Tor einen Besuch abstatten. Auch habe ich ein Faible für schönes Kunsthandwerk. 🙂
    Der beleuchtete Uhrturm sieht übrigens wunderschön aus!
    Ganz liebe Grüße
    Julie von julie-en-voyage.com

  • Ach je… diese Städte mit den vielen Weihnachtsmärkten. Die Adventszeit ist dafür viel zu kurz, um die alle durchzuprobieren (ok, in meinen jungen, wilden Jahren in Wien war ich gut dabei. Jetzt in München ist das schon schwieriger 😀 )
    Eigentlich find ichs schade, dass die Märkte nicht in der eigentlichen Weihnachtszeit noch geöffnet haben, also bis 6.1. Das fänd ich nett, so nach dem Gelage an Weihnachten noch auf einen Punsch in die Stadt 🙂

  • Bei Graz und Advent denke ich nicht nur an die wundervolle heimelige Atmosphäre am Schlossberg, sondern auch an einen Freund aus Graz, der leider schon seine Reise ins Jenseits angetreten hat.

  • Ich würde gerne alle Weihnachtsmärkte besuchen und dort nach dem berühmten Glühwein suchen. Aber auch im Sommer fände ich Graz interessant!
    Gruß Guilitta

  • Vielen Dank für den tollen Beitrag, liebe Barbara. Graz und die Steiermark stehen schon ziemlich lange auf meiner Reise-Wunschliste. Ich sollte das wohl bald mal angehen. Mal schauen, ob es im nächsten Jahr klappt. Vielleicht sollte ich gleich für den Advent planen. Dann kann ich deine Tipps gleich umsetzen.
    Liebe Grüße
    Martina

  • Hallo,
    nach Graz wollte ich gerne mal reisen und besonders zur Weihnachtszeit stelle ich es mir sehr romantisch vor. Vielleicht klappt es ja einmal.
    Viele Grüße, die Alex

  • Da ich noch nie zu Weihnachten in Graz war, habe ich die Altstadt noch nie so schön geschmückt gesehen…alleine das wäre eine Reise Wert. Gerade der Christkindlmarkt am Schlossberg sieht ansprechend aus . Da würde ich gerne mal bummeln gehen..
    Danke für das tolle Gewinnspiel.

  • Was für ein toller Beitrag! Graz ist immer schön, aber besonders in der Vorweihnachtszeit den ein oder anderen Besuch und Spaziergang wert 🙂 ich liiebe den Markt am Schlossberg, unter anderen wegen der Alpakas Samstags & Sonntags 😍

  • Wow, tolle Bilder! Ich liebe Graz generell, meine Mama kommt von da, hab es aber in der Adventszeit noch nie hin geschafft – sollte ich anhand der Bilder wirklich machen! Ich würd gern Eislaufen am karmelitermarkt:)

  • Tolle Fotos und interessante Informationen.
    Ich war leider noch nie in Graz, habe mich aber spontan in die Fotos vom Christkindlmarkt am Schlossberg verliebt. Das wäre genau das Richtige für mich.

    Ich wünsche noch eine besinnliche Vorweihnachtszeit

  • Die verkehrten Christböume würde ich mir voll gerne mal ansehen, naja, heuer wirds nix mehr…. Und super finde ich die Freifahrt mit den Öffis, da hat mal jemand mitgedacht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*