Wellnessurlaub in der Therme Bük

Wellnessurlaub in der Therme Bük
Wellnessurlaub in der Therme Bük #bük #bükfürdö #bukfurdo #thermebuk #ungarn #therme #wellness #wellnessurlaub

(Werbung / Pressereise) Einladend sieht er aus, der neue Haupteingang der Therme Bük. Wir stehen vor einer großen, transparenten Wand mit einem Wasserfall, der so sanft daran herunterrinnt, dass er den Blick auf das neue Logo der Therme freigibt. Ein grünes Blatt für die Natur, ein gelber Kreis für die Sonne und ein blauer Tropfen für das Wasser – damit präsentiert sich die Therme Bük nun nach außen. Sie hat in den letzen Jahren viel Veränderung zum Besseren erfahren, wodurch sie am Zahn der Zeit geblieben ist, aber dennoch ihre Wurzeln nie vergessen hat. Erinnerungen an einen Besuch vor vielen, vielen Jahren kommen hoch und ich stelle fest: da hat sich echt was getan! So steht einem wirklich entspannten Wellnessurlaub ja nichts mehr im Wege!

Haupteingang der Therme Bük

Über die Therme Bük

Etwa 10 Kilometer von der österreichisch-ungarischen Grenze entfernt liegt sie, die Therme Bük. Von Wien, Graz und Budapest aus ist sie in etwa zwei Stunden zu erreichen. Der korrekte Name der Therme lautet eigentlich „Bükfürdő, was „Bad Bük“ bedeutet. Doch weil die ungarische Sprache alles andere als leicht ist, sagen fast alle ausländischen Gäste einfach nur: „Wir fahren nach Bük“. Jedenfalls ist die Therme Bük die zweitgrößte Therme in Ungarn, die sich den Beinamen „Kur- und Erlebniszentrum“ zurecht auf die Fahnen heften kann. Warum, wird ein Stückchen weiter unten deutlich.

Doch zunächst möchte ich noch kurz über die Geschichte der Therme Bük erzählen. Diese ist nämlich ebenso interessant wie kurios. In den 50er Jahren wollte man in Ungarn unbedingt Öl finden und suchte bei Bohrungen danach. 1957 war die Überraschung dann groß – nicht weil man auf das schwarze Gold gestoßen war, sondern weil eine 70 Meter hohe Wassersäule aus dem Boden stieß. Auf einer Fotowand in der Therme, die die Geschichte bildlich darstellt, kann man diese Wassersäule sehen – ein imposantes Ereignis muss das damals gewesen sein. Nun, bald schon fanden sich Menschen ein, die am ausgehobenen Graben ihre Füße ins Wasser strecken. 1962 gab es dann das erste richtige Becken, der Aufstieg zum Kurort folgte und somit auch die Erfolgsgeschichte der Therme Bük.

Die Geschichte der Therme Bük
Die Geschichte der Therme Bük

Das Heilwasser

Doch was macht dieses Wasser aus über 1200 Meter Tiefe so besonders? Schaut man sich die chemische Zusammensetzung an, so zeigt sich, dass es einen sehr hohen Mineralstoffgehalt aufweist, allen voran Kalium, Kalzium, Magnesium und Hydrogenkarbonat. Das bedeutet, dass es besonders für die Behandlung von jeglichen Erkrankungen des Bewegungsapparates (Gicht, Arthrose, nach Gelenksoperationen, etc. ) geeignet ist. Aber auch bei chronischen gynäkologischen oder urologischen Problemen kann es Abhilfe schaffen. Und die Trinkkur wird bei Magenentzündungen und Verdauungsstörungen eingesetzt.

Das Wasser von Bük ist also medizinisch relevant. Natürlich geht man nach zwei Tagen Wellnessurlaub nicht für immer geheilt nach Hause, aber schaden kann es für einen leidigen Rücken ja auch nicht, wenn man sich einmal so ein Wochenende gönnt 😉 . Man kann sich übrigens an den Trinkkur-Brunnen auch Flaschen abfüllen und sie nach Hause mitnehmen, falls man seine Therapie der Verdauungsprobleme weiter behandeln möchte 😉 .

Brunnen in der Therme Bük
Das Herzstück der Therme: der Brunnen

Das Wasser riecht durch seine Zusammensetzung übrigens ordentlich nach Schwefel und sieht grünlich aus. Es schwimmen auch kleine Teilchen darin herum und das Wasser ist weder gechlort noch sonst irgendwie behandelt. Nur dadurch ist seine Heilwirkung gewährleistet. Aber es muss niemand Angst um die hygienischen Zustände haben: das Thermalwasser wird täglich gewechselt. Am Abend kann man dem Wasser beim Abrinnen durch die Gräben zusehen, und am nächsten Tag sitzt man wieder in ganz frischem warmen Heilwasser aus der Tiefe!

Abwassergraben in der Therme Bük
Der Abwassergraben

Die vielen Bereiche der Therme Bük

Ist man einmal drin in der Therme, muss man sich erstmal entscheiden wo man anfängt! Die Therme Bük befindet sich nämlich auf einem 14 Hektar großen Gelände und verfügt über 34 Becken in drei Zonen sowie eine Vielzahl an Ruheräumen. Das ist ganz schön viel Auswahl. In Zukunft, so wurde mir erklärt, wird noch renoviert und die Zonenaufteilung etwas verändert – ich gebe hier den Stand vom Sommer 2018 wieder.

Heil- und Strandbad

Den größten Teil der Therme macht das Heil- und Strandbad aus. Dieses umfasst die alten, klassischen Heilwasserbecken drinnen und draußen, aber auch den großflächigen Außenbereich mit seinen Sport-, Kindern und Rutschbecken. Beachtenswert finde ich, dass im Freien sehr viele große Bäume stehen, die im Sommer angenehmen Schatten spenden. Hinter den Rutschen stehen die Bäumchen dann sogar so dicht, dass bei Schönwetter zwischen ihnen Hängematten aufgehängt werden, in denen man es sich gemütlich machen kann.

Heilbecken der Kurgäste in der Therme Bük
Das alte, klassische Heilbecken – hier halten sich vornehmlich die Kurgäste auf

Die stetige Erweiterung der Therme Bük ist an diesem Bereich sehr gut sichtbar. Von der Grundidee des heilenden Thermalbads aus hat man diese warmen, schwefeligen Becken auch in den Außenbereich transferiert und sie dann um Pools für jene erweitert, die nicht ins Heilwasser dürfen. Ganz neu ist das Acapulco-Becken, welches nun auch ein bisschen karibischen Flair nach Ungarn bringt.

Heilwasserbecken in Bük
Eines der äußeren Heilwasserbecken

Im Heil- und Strandbad findet man auch großflächige Ruheräume, die zum Liegen und Entspannen einladen, und wer mag, kann eine Trinkkur versuchen. Doch Vorsicht: das Wasser regt die Verdauung an! Daher empfiehlt es sich, gut auf die Dosis des trinkbaren Heilwassers zu achten 😉 .

Erlebnisbad

Das Erlebnisbad steht dem actionreichen Außenbereich des Strandbads in Sachen Spaß um nichts nach. Vor allem an Regentagen und im Winter begeben sich die Familien gerne hierher. Die Highlights hier sind sicher das große Erlebnisbecken mit allen möglichen Sprudeln und Wildwasserkanal, die Rutschen und die Haigrotte für die Kleinen.

Erlebnisbad Therme Bük macht den Wellnessurlaub lustig
Die Rutschen des Erlebnisbads

Aber auch die „Großen“ kommen auf ihre Kosten, denn auch im Erlebnisbad gibt es Heilwasserbecken. So plantschen die Eltern im Thermalwasser, während die Kids gleich daneben im normalen waren Wasser baden. So hat wirklich jeder Freude an der Sache.

Natürlich nur zu Recherchezwecken haben auch wir die drei Rutschen ausprobiert 😉 . Am meisten Spaß hatten wir mit der langen Rutsche, die man mit den Reifen benutzt – egal ob im Einzel- oder Doppelreifen. Auch im Wildwasserkanal haben wir ein paar Runden gedreht – Harry war fast nicht mehr rauszubringen! Man sieht also, auch Erwachsene dürfen sich im Erlebnisbad der Therme Bük wieder ganz jung fühlen 😀 .

Erlebnisbad in der Therme Bük
Spaß im Wildwasserkanal

Saunawelt

Der Saunabereich hat mich am meisten überrascht. Während dieser vor vielen Jahren noch sehr klein war und stiefmütterlich abseits gelegen ist, so ist er jetzt groß und modern und vom Haupteingang aus schnell erreichbar. Man hat sich auch den Saunagepflogenheiten der westlichen Nachbarn angepasst und ihn als Nacktbereich konzipiert. Das Konzept ist durchdacht und man wird hier wirklich eingeladen, einen Gang zurückzuschalten und Wellness zu betreiben.

Saunawelt in der Therme Bük
Der neu gestaltete Saunabereich

Mehrmals täglich werden Spezialaufgüsse von Saunameistern durchgeführt. Für diese zahlt man umgerechnet 1,60€ und erhält dann Salz oder eine Creme zum Einreiben zwischen den zwei Durchgängen des Saunarituals. Damit kann man seiner Haut zusätzlich zum Schwitzen etwas Gutes tun.

Entspannen in der Sauna in Bük
Total entspannt 😀

Ziemlich angetan war ich von einer Nachhaltigkeitsidee, die so einfach wie genial ist: um den Plastikmüll der Becher beim Trinkwasserspender zu reduzieren, liegt dort ein Stift auf, mit dem man seinen Becher beschreiben kann. Dann kann man ihn ins Regal stellen und den ganzen Tag wiederverwenden. Natürlich entsteht so trotzdem Müll, aber weit weniger, als wenn jeder jedesmal einen neuen Becher nimmt und dann wegwirft.

Plastikbecher werden einfach beschriftet und den ganzen Tag verwendet
Plastikbecher werden einfach beschriftet und den ganzen Tag verwendet

Medical Wellness Center

Ebenfalls neu gestaltet ist das „Medical Wellness Center“. Es ist an die Therme Bük angeschlossen und vom Haupteingang aus bequem zu erreichen. Natürlich ist es zum einen das Herzstück der Kuranstalt, aber auch Wellnessurlauber kommen hier auf ihre Kosten. Eine große Auswahl an Massagen und Spa-Behandlungen wie auch eine Salzkabine stehen auf der Liste.

Die Salzkabine im Medical Wellness Center
Die Salzkabine im Medical Wellness Center

Ein Blick auf die Preisliste verrät, dass man sich hier ruhig einmal etwas für sich selbst gönnen darf. Für eine 30minütige Massage ist man schon mit umgerechnet 15€ dabei, für einstündige Wellnessmassagen zahlt man maximal 25€. Da kann man sich schon mal durchkneten lassen 🙂 . Ich habe mir eine Schoko-Peeling-Massage ausgesucht und somit sowohl für meine Haut als auch gegen meinen verspannten Rücken etwas getan!

Der Campingplatz

Irgendwo muss man ja auch schlafen, wenn man Thermenurlaub in Ungarn macht! Aber Wellnessurlaub und Campen – passt das zusammen? Hätte man mich das vor dem Aufenthalt in Bük gefragt, wäre ich sehr skeptisch gewesen. Jetzt weiß ich – das geht! An die Therme angeschlossen befindet sich nämlich das „Thermal Heilcamping“, das über 166 Stellplätze sowie einige Mobilehomes verfügt.

Wir durften eine Nacht im Mobilehome testen und waren ziemlich angetan. Diese sind nämlich voll ausgestattet – vom Wasserkocher über Geschirr bis hin zum Wäscheständer ist alles da. Die hübsche Terrasse mit den Blümchen vorn dran lädt abends zum Draußensitzen ein, und das bequeme Bett tut sein übriges zu einem schönen Thermen-Camping-Wellnessurlaub.

Mobilehome am Campingplatz der Therme Bük
Unser Mobilehome

Der Zugang zur Therme ist direkt über den Campingplatz möglich. An der Stelle sei aber darauf hingewiesen, dass das Thermalbad um 19:00 Uhr schließt, und damit auch kein Durchgang mehr möglich ist. Wer wie wir den Abend im länger geöffneten Saunabereich ausklingen lassen will, muss dann außen herum gehen, was aber auch nicht allzu weit ist.

Bett im Mobilehome
Das bequeme Bettchen hat uns schon erwartet

Auch wenn man einen Wellnessurlaub durchaus einmal mit Digital Detox verknüpfen könnte, so habe ich es dennoch toll gefunden, dass es am Campingplatz flächendeckend gutes WLAN gibt. Wer lieber grillt statt surft, findet vor der Rezeption eine Grillstelle (mit Holz), die den Gästen zur Verfügung steht. Hier parkt morgens übrigens der Wagen vom Bäcker, bei dem man sich sein frisches Frühstücksgebäck kaufen kann. Danach kann man sich dann schon gestärkt auf den Weg ins Thermalbad machen!

Essen in und um die Therme Bük

Ob selbst Mitgebrachtes, Langos oder andere ungarische Köstlichkeiten: in der Therme Bük hat man alle Möglichkeiten. Es gibt eigene Jausentische, an denen man sein mitgenommenes Essen verspeisen kann, und im Strandbad finden sich klassische Kioskbuden, an denen man sich Pizza, Langos oder Würstel kaufen kann.

In der Therme drin findet man eine kleine Kaffeebar wie auch das Restaurant SMEKK. Ob Kaffee, Eis, Mehlspeisen oder warmes Mittagessen: hier kann man sich den Bauch vollschlagen. Wer ein wenig warten kann, ist übrigens im Vorteil, denn Punkt Mittag gehen anscheinend alle Gäste essen und dann wird es recht eng. Gegen halb zwei sieht die Sache schon ganz anders aus und man isst in Ruhe.

Das SMEKK schließt aber schon um 17:00 Uhr seine Pforten, und bis auf die Saunawelt die Therme auch schon um 19:00 Uhr. Das heißt, dass man sich für das Abendessen in der Gegend umschauen muss. Das ist aber nicht zum Nachteil, denn sowohl rund um die Therme als auch im nahe gelegenen Ortszentrum findet man genügend gemütliche ungarische Gasthäuser.

Eine direkte Empfehlung, die ich unbedingt loswerden will, ist das Fürdő Étterem, das an den Campingplatz angrenzt. In dieser Csárda haben wir in sehr hübschem Ambiente ausgezeichnet gegessen. Es gibt eine riesige Auswahl an an vegetarischen Speisen wie auch Fisch und Fleisch. Typisch für Ungarn gibt es auch viel Wild, und ich habe es wirklich selten erlebt, dass Harry so begeistert über ein Essen spricht wie über den Rehrücken hier.

Rehrücken Essen in Ungarn
Ein Teller voll mit Früchten und Wild

Nützliche Infos

Preise

Sparfüchse sollten einen Wellnessurlaub in Ungarn auf jeden Fall in Betracht ziehen, denn die Preise sind mehr als moderat. Nicht nur Essen, Trinken und Massagen sind im Vergleich zu Österreich günstig, sondern auch der Thermeneintritt. Der Tageseintritt für einen Erwachsenen beläuft sich auf 10€ für das Heil- und Strandbad, 15€ für zwei Zonen und 20€ für die gesamte Therme (also inkl. Erlebnisbad und Saunawelt).

Zu den ohnehin günstigen Preisen gibt es noch ordentliche Ermäßigungen für Studierende und Familien. Es ist auch möglich, eines von vielen Vitalpackages zu buchen, bei denen zu den Eintritten auch eine Massage mit dabei ist.

Anfahrt

Die Therme Bük liegt im Westen Ungarns, etwa 25 km von Szomathely wie auch Kőszek entfernt. Von Wien aus sind es 115 km, von Graz 150 km und von Budapest 200 km. Man erreicht Bükfürdő einfach über die Schnellstraße M86 bzw. auch über verschiedene Landstraßen. Wer wie wir vom Süden her kommt (Grenzübergang Schachendorf) fährt einfach Richtung Szombathely und folgt dann der Beschilderung Richtung Bük. Da die Therme an jeder Kreuzung angeschrieben war, gehe ich davon aus, dass sie auch von den anderen Richtungen aus leicht zu finden sein wird!

Sprache und Währung

Wie so oft im Westen Ungarns spricht man auch hier gut Deutsch. Das gesamte Grenzgebiet Burgenland – Ungarn zeichnet sich durch Sprachvermischung aus, und da die Ostösterreicher schon immer gern auf einen Abstecher nach Ungarn gefahren sind (Essen, Einkaufen und Dienstleistungen waren einfach immer schon billiger „drüben“), können die meisten Ungarn dort Deutsch. Man hat also keine Verständigungsprobleme zu erwarten.

Obwohl Ungarn zur EU gehört, haben sie nicht den Euro als Währung, sondern Forint. Der Kurs schwankt natürlich immer etwas und ist zurzeit für uns sehr gut, aber als Faustregel kann man annehmen 1€ = 300 Ft. Wie bei der Sprache zeigen sich die Westungarn auch hier sehr flexibel: man kann eigentlich überall rund um die Therme mit Euro bezahlen. Selbstverständlich nicht zu dem Kurs, den man bei der Bank bekommt, aber es ist doch ziemlich praktisch wenn man sich nicht um Umtausch kümmern muss (v.a. wenn man nur ein paar Tage in Ungarn ist). Doch Achtung: manchmal nehmen sie zwar den Euro, geben aber Forint zurück. Man sollte daher zumindest kleine Scheine mithaben, um dann nicht plötzlich mit einem Restgeld von 27.000 Ft dazustehen 😉 .

Fische in der Therme Bük

Alle weiteren Infos zur Therme Bük und ihren Leistungen, Preisen und Kontaktdaten findest du auf deren Homepage.

Thermenurlaub für alle

Was waren wir froh, dass wir zwei Tage Zeit hatten, um die Therme Bük zu erkunden. Sie ist so groß und vieseitig, dass wir das niemals an einem Tag geschafft hätten, ohne uns zu stressen. Ob jung oder alt, ob ruhesuchend oder aktiv – aufgrund des umfassenden Angebots findet hier wirklich jeder etwas nach seinem Geschmack.

So kann man heilbaden, relaxen, schwitzen, schwimmen, toben, rutschen, faul in der Hängematte liegen oder sich eine Massage gönnen. Kinder und deren Eltern müssen auf nichts verzichten, da die Bereiche so gestaltet sind, dass man Heilwasser und Spaßbecken nebeneinander hat. Wer es gerne ruhig mag, kann sich in einen der Ruheräume oder die Saunawelt zurückziehen. Auch jene, die sich einfach gern verwöhnen lassen, werden fündig. Man kann aber auch einfach nur herkommen, um seinem Körper durch das schwefelige Wasser etwas Gutes zu tun – also aus dem Grund, aus dem schon seit über 56 Jahren Menschen nach Bük kommen!

Wellnessurlaub in der Therme Bük

Wir bedanken uns bei der Therme Bük herzlich für die Einladung auf den Campingplatz und in die Therme! Meine Meinung bleibt davon natürlich unbeeinflusst.


Verbreitung erlaubt :-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*